Dauer der Speicherung von Informationen, die während der Antragsstellung regestriert sind – esta-offiziell - ESTA Antragstellung für die United State Reisegenehmigung.
  • Deutsch

Der Gültigkeitszeitraum ist einer der Hauptunterschiede zwischen einer ESTA-Genehmigung und einem Visum, ein ESTA ist ab dem Ausstellungsdatum für maximal zwei Jahre gültig.

Wenn der Reisepass des Reisenden vor zwei Jahren abläuft, wird die ESTA-Genehmigung standardmäßig aufgehoben und es wird notwendig, das Antragsverfahren auf Reisegenehmigung mit dem neuen Reisepass zu wiederholen.

Es wird zusätzlich zur zweijährigen Gültigkeit von ESTA ein neuer Zeitraum von einem Jahr für die Speicherung Ihrer bereitgestellten Information während einer ESTA-Anfrage hinzugefügt.

Dieser Speicher dient als Kontrollinstrument für die nationale Sicherheit, Ermittler und Strafverfolgungsbehörden.

Es folgte ein neuer Zeitraum von 12 Jahren, in dem das Ministerium für Innere Sicherheit die Daten nur archivierte.

Die Anzahl der Beamten, die Zugang zu diesen Daten haben, ist weiterhin begrenzt, und das Abrufen von Informationen aus Ihren Kontaktdaten ist nur aus Gründen der nationalen Sicherheit oder der Strafverfolgung erlaubt.

Der US-Zoll- und Grenzschutz (CBP) exekutiert zurzeit eine Regelerungsänderung der Formulare I-94W.

Die Daten vom ESTA-Antrag werden verwendet, statt die zusammengestellten Informationen durch die I-94W. In diesem Fall, die Speicherdauer einer Anfrage entspricht die vorherige Zeitsdauer von den bereitgestellten Informationen  mit der I-94W, die normalerweise 75 Jahren dauert.

Zu beachten:

Einige Informationen werden auf Lebenszeit archiviert: Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Polizeidatenbanken, Einwanderungsdiensten und abgelehnten ESTA-Anfragen.